Dokumentation Obersalzberg

Dokumentation Obersalzberg

Die Dokumentation Obersalzberg ist eine Dauerausstellung des Instituts für Zeitgeschichte, München – Berlin, auf dem Obersalzberg bei Berchtesgaden über die Geschichte des Obersalzbergs und die nationalsozialistische Diktatur. Im Unterschied zu vielen anderen vergleichbaren Einrichtungen und temporären NS-Ausstellungen beschränkt sich die Dokumentation daher nicht auf die Ortsgeschichte und auf Ausschnitte der historischen Wirklichkeit, sondern verbindet die Geschichte des Obersalzbergs mit den zentralen Erscheinungsformen des nationalsozialistischen Regimes.

Sie will hohen fachlichen Ansprüchen genügen, wendet sich aber primär an den historischen Laien. Ihr Ziel ist es, den Besucher  wissenschaftlich fundiert, aber allgemein verständlich über das ereignisreiche und komplizierte historische Geschehen zu informieren und darüber hinaus Anstöße zur analytischen Verarbeitung zu geben. Dadurch soll nicht zuletzt dem alten und neuen Rechtsextremismus entgegengewirkt werden, der seine Anziehungskraft, besonders für Jugendliche, vor allem aus der Reaktivierung ideologischer Fiktionen und politischer Parolen des Nationalsozialismus bezieht.

 

Dokumentation Obersalzberg
Salzbergstraße 41 • 83471 Berchtesgaden
Tel. +49 8652 947960 • Fax. +49 8652 947969
organisation@obersalzberg.de • www.obersalzberg.de

Salzbergstraße 41
Berchtesgaden 83471 83471 Berchtesgaden DE
Route planen
Montag - Sonntag: 9.00 - 17.00 Uhr, letzter Einlass 16.00 Uhr

TOP VERANSTALTUNG

Hurra!